Copyright © Alle Rechte vorbehalten.   Startseite  | Kontakt | Impressum

Diese nichtkommerziellen Seiten sind für Menschen gedacht,

die auf der Suche sind nach Einblicken und den daraus folgenden

Erkenntnissen einer spirituellen Anschauung des Lebens.


So wie die Naturwissenschaften die äußere, physische Natur untersuchen

und wir dabei Erkenntnisse ihrer Gesetzmäßigkeiten erhalten,

so gibt es auch eine Wissenschaft des Geistes, deren Erforschung

die Prinzipien des Seelen- und Geisteslebens ins Bewusstsein bringt und uns zeigt,

wie wir das darin Erkannte in unserem täglichen Leben anwenden können.


In so einem geisteswissenschaftlichen Studium müssen wir zuallererst

uns selber untersuchen und bei dieser Arbeit zum einzigen Werkzeug greifen,

das zur Verfügung steht: uns Selbst.

Wenn wir auf diese Weise ein Instrument bewusster Erkenntnis werden und das

erworbene äußere Wissen immer mehr zu innerer Weisheit und Liebe wird,

die aus dem eigenen Seelengrund - einer Erinnerung gleich - aufsteigen,

dann erfahren wir eine geistige Transformation der Seele, die uns ganz allmählich

auch äußerlich verwandelt; und mit uns die ganze Welt.


Von dieser seelischen Ebene aus betrachtet, sind wir auf das Ich beschränkte Individuen. Doch wir entwickeln uns und erkennen dabei immer mehr, dass wir

nicht nur eine Ansammlung von Millionen einzelner Menschen sind, sondern eine

aus vielen individuellen Persönlichkeiten zusammengefügte Gruppenwesenheit.

So sind wir einerseits verschieden und körperlich voneinander getrennt;

seelisch-geistig gesehen jedoch ein geeintes Wesen, eine Menscheneinheit,

und jeder Einzelne eine verantwortliche Zelle und ein Organ des Lebens in ihr.


Den spirituellen Pfad zu beschreiten bedeutet unsere Persönlichkeit zu wandeln,

dieses einzelne, auf das äußere Wesen bezogene Selbst zu transformieren,

damit es ein kooperativer Mitarbeiter im Interesse des höheren,

wahren Selbst der Seele und des Geistes in einem Körper werden kann.

Diese Verwandlung ist keine leichte Aufgabe; wir benötigen dazu

inneres Wissen, das Urwissen, über den Sinn des menschlichen Daseins,

damit wir in verantworteter Weise Gegenwart und Zukunft der Menschheit

und des Planeten Erde gestalten können.


Dieses Urwissen besteht seit Anbeginn von Zeit und Raum.

Große Eingeweihte, Denker und Mystiker* haben seit jeher daraus geschöpft,

darüber gesprochen und geschrieben. Im letzten Jahrhundert gab es starke

geistige Impulse (Helena P. Blavatsky, Rudolf Steiner, Alice A. Bailey, u.a.),

und auch in der aktuellen Zeit erhalten immer mehr geistig strebende Menschen

Zugang zu diesem verborgenen (esoterischen) seelischen Geistesgut.


Dieses Studienmaterial ist also nicht von einem einzelnen Menschen verfasst.

Es ist ein gesammelter Ausguss vieler Seelen, die durch die eine oder andere

Persönlichkeitsmaske auf Erden hindurch scheinen und hindurch wirken konnten.


Die eine große Welt-Seele ist jetzt bereit, heller aufzuleuchten als je zuvor

in der Geschichte von Welt und Menschheit; und als ein lebendiges Ganzes

befinden wir uns am Rande einer so noch nie da gewesenen Gelegenheit,

die alles grundlegend verändern kann.


Nutzen wir diese Möglichkeit zur Wandlung!


*Große Denker: Phythagoras, Sokrates, Plato, Aristoteles, Plotin, Th..v.Aquino, Spinoza, Lessing, Herder, Goethe u.a.

*Große Mystiker: Jakob Böhme, Meister Eckehart, Angelus Silesius, H.v.Bingen, B.v.Clairvaux, Graf v.St.Germain, T.v.Avila,

F.v.Assisi, J.Tauler, E.Swedenborg u.a.

*Große Eingeweihte: Jesus Christus, Buddha, Krishna, Hermes Trismegistos,  Zarathustra, Laotse u.a.